Legendborn #2 – Das geheime Erde

Titel: Legendborn #1 – Das geheime Erbde | Autor*in: Tracy Deonn
| Genre: Fantasy | Verlag: Heyne| Erscheinungsdatum: 12.7.2023 |
Seitenzahl: 768 Seiten | Preis: ab 17,00 Euro Broschur

Um hinter das Geheimnis um den Unfalltod ihrer Mutter zu kommen, trat Bree Matthews einer Geheimgesellschaft bei: den Legendborn, die Nachfahren der Artusritter, die die Menschen seit Jahrhunderten vor den Dämonen beschützen. Durch die Legendborn entdeckte Bree, welche Macht in ihr schlummert – eine Macht, die sie für immer verändert hat. Im Krieg gegen die Dämonen bahnt sich ein blutiger Höhepunkt an: Nick, der Junge, in den sich Bree verliebt hat, wurde entführt. Um ihn zu retten, muss Bree lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren, ohne sich selbst dabei zu verlieren …

Hallo emotionales Trauma!

„Du bist der Teufel?“, entfährt es Alice.
„Nein, Süße. Aber es ist eine gute Story.“

Die Geschichte geht genau da weiter, wo sie im Band zuvor aufgehört hat. Ein wenig Zeit ist vergangen und Bree als Artuserbe fühlt sich wie in einem Käfig. Der ganze Orden will auf sie aufpassen, belegt sie mit neuen Regeln und macht es ihr fast unmöglich, sich mit ihren eigenen Kräften wirklich auseinander zusetzten. Gleichzeitig nehmen auch die Angriffe der Dämonen zu und von Nick gibt es keine Spur. Dann wäre da auch noch Sel, der Königsmagier, der ohne seinen Schützling droht seinem Blut zu erliegen. Etwas, das Bree versucht, mit allen Mitteln zu verhindern. Doch während sie noch versucht ihren Weg zu gehen, erheben sich aus ihren eigenen Reihen neue Feinde. Denn es gibt noch etwas viel gefährlicheres als Dämonen: Machtgier!

Ich hätte es ja wissen müssen

Wo mich Band 1 schon seelisch gebrochen hat, tritt 2 hier einfach noch mal nach. Mit viel Begeisterung und nach jedem verdammten Kapitel. Den Figuren wird nichts geschenkt, jedes Kapitel endet mit einem Cliffhanger und an etwas Nebensächliches wie Schlaf sollte man bei diesem Buch sowieso keinen weiteren Gedanken verschwenden. Dabei gibt es immer wieder AHHH!-Momente, wenn sich Fäden mit Band 1 verknüpfen oder man einfach einen tiefen Seufzer ausstößt, weil man Nick und Sel einfach nur großartig findet. Denn beide, genau wie Nick, Bree und eigentlich alle anderen, bekommen noch mehr Tiefe, mehr Hintergrund und Leben. Und das hätte ich nach Band 1 nicht erwartet. Außerdem taucht eine neue Figur auf, die wir tatsächlich schon im Vorgänger angeteasert bekommen haben, und stahl mein Herz ein weiteres Mal. ♥ Vielleicht sollte Bree sich einfach einen Harem anschaffen. XD Gott, ich liebe diese Charaktere einfach so sehr.

Rassismus

Genau wie bei seinem Vorgänger ist das ein Thema, welche sich gerade durch Brees eigene Familiengeschichte, aber auch die Dummheit gewisser Menschen, durch das Buch zieht. Und es ist so großartig dargestellt, dass man oft einfach nur schockiert ist. Auch dass wird diesmal mehr über Brees Familie, den Ursprung ihrer Kräfte und den Orden an sich erfährt, war klasse. Die Geschichte wird immer dichter, bekommt mehr zustande und endet auf eine Art und Weise, dass ich keine Ahnung habe, wie das nicht mit mindestens einem Weltuntergang enden soll. Denn genau so fühlt ihr euch nach der letzten Seite. Fassungslos und absolut zerstört.

Legendborn ist für mich wieder ein absolutes Highlight. Ich liebe die Figuren, die absolute Unvorhersehbarkeit der Autorin und die Gewissheit, dass schon auf der nächsten Seite einfach alles den Bach runtergehen kann. Auch die Liebesgeschichte ist ein Fest. Ein fairer „Kampf“ zwischen den Jungs und auch das miteinander ist großartig. Denn jede Figur hat ihre Ängste, ihre Eckten und Kanten. Reagiert einfach lebendig. Wir haben wirklich böse Feinde und auch so manchen Freund, den man wohl nicht geschenkt bekommen möchte. Nur an Schlaf, solltet ihr nicht sonderlich hängen, wenn ihr euch in die Reihe stürzt.

Kaufen

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
5 Monate zuvor

Huhu Ruby,
ich hänge etwas hinterher, was deine Beiträge betrifft, aber ich habe fest vor, mich nach und nach gleich mal ein wenig durchzulesen. Deine Rezension zu Legendborn 2 stand on top meiner Liste der Beiträge, die ich als erstes lesen wollte.

ich wusste ja schon, dass du von Band 1 so begeistert warst und habe auch mitbekommen, dass Band 2 wieder zu überzeugen wusste.

Du hattest mich hier eigentlich schon gleich zu Anfang mit dem Buchzitat. Und dann kam der Abschnitt zu „Ich hätte es ja wissen müssen“. Hier hast du mein Herz aufgebrochen und das Buch ganz fest hineingestopft. Ich möchte die Reihe lesen! Unbedingt!! Aktuell muss es leider immer noch warten, da ich gerade noch am Rezensionsstapel dran bin. Aber es ist weiterhin weit oben auf der Wunschliste ganz oben neben Fourth Wing und Cassadrim.

Ich freue mich, dass du so eine tolle Lesezeit mit diesem Buch hattest <3

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

zurück nach oben
2
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner