Frostglut

Titel:Frostglut englischer Titel:Crismson Frost Reihe: Ja – Band 4 der – Mythos Academy – Buchreihe Sprache: Deutsch Autor: Jennifer Estep Verlag:iviISBN: 978-3-492-70304-8 Preis: 14,99 $ (D) Broschur 11,00 $ (D) Taschenbuch  Seiten: 432 empfohlenes Alter: ab 15 Jahren Erschienen: 1. Oktober 2013 Leseprobe

Hier gibt es viele Artefakte, die er will, viele mächtige Gegenstände und Personen, die er braucht, um uns zu besiegen, flüsterte Nikes Stimme in meinem Kopf.

Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird …


   Ich liebe diese wunderschöne, weiße Ausgabe einfach. Diese schwarzen mit den Blumen finde ich einfach langweilig. Keine Ahnung warum dem Verlag gerade dieses Motiv für das Taschenbuch so wichtig war. Vermutlich gibts auch welche die es mögen, aber ich finde ja ein wenig Wiedererkennungswert sollte bezüglich des Taschenbuchs schon da sein. Ich meine schaut euch doch mal das Taschenbuchcover an. Warum eine Rose? Die Augenfarbe beim weißen Cover hat wenigstens noch eine Bedeutung. Aber die Rose? Vielleicht wenn man ein wenig Krum drenkt und am Ende des Buchs angekommen ist ….. ne dann lieber das weiße. ^^ Noch übler hat es bezüglich Cover übrigens die englischen Versionen erwischt. Ein total furchtbares, schlecht zusammengestelltes allerweltscover. So hätte ich wohl selbst ncih nach dieser tollen geschichte gegriffen.

Erster Satz – „Ich muss dir was gestehen.“ Trotz der Geschehnisse versucht Gwen ein wenig zur Ruhe zu kommen. Das Loki frei ist und sie leichte Aggressionen gegen ein bestimmtes Schnittermädchen hegt versucht sie aber heute mal zu vergessen. Immerhin steht ein Date mit Logan an. Sie wollen Kaffee trinken …. blöd nur das sie keinen Kaffee mag …. und das plötzlich das Protektorat vor ihr auftaucht und sie festnimmt. Die Anklage: Sie soll Loki befreit und mit den Schnittern im Bunde sein. Alles flehen nützt nichts, nein noch schlimmer, es scheint als hätten die Mitglieder das Urteil schon vor der Anklage erhoben. Gwen wird vor der gesamten Schule als Schuldige angeklagt und erntet den Hass ihrer Mitschüler. 

  MÖRDERIN. SCHLÄCHTERIN. SCHNITTERMISTSTÜCK.

Verzweifelt versucht sie den Grund für diese Anklage herauszubekommen und stößt dabei gleich auf mehrere Probleme. Zum einen auf ihren grummeligen Wächter, Alexei, der ihr auf Schritt und Tritt folgt. Dann Logans Dad, der sie einfach nur aus Prinzip zu hassen schien und zum anderen ihre größte Feindin.
Der Kampf mit Loki geht in die nächste Runde.    

 Spannend, spannend, spannend.
Oh ich konnte gar nicht aufhören. ♥ Es wurde so manche Nachtschicht geschoben, weil es einfach total spannend war. Zwischendrin dachte ich immer wieder dass es das nun für Gwen  war. Das Mythos nun Geschichte war und selbst die Götter schienen sie aufgegeben zu haben. Die ganzen Verbindungen waren toll aufgebaut, wurden zum Ende hin deutlicher und gipfelten in einem Finale, das ich einfach verschlingen musste. Im gewohnt fließendem Stil schuf die Autorin eine Achterbahn der Gefühle bis zum letzten Wort.
Ich bin total begeistert und freue mich schon auf den nächsten Band.     

  Neben unseren bereits liebgewonnenen Charakteren und besonders Gwen, bekommen wir diesmal Zuwachs. Zum einen Alexei, den ich irgendwie mochte und dann nciht wusste ob es gut war ihn zu mögen. XD Immerhin bin ich noch immer durch Vivian traumatisiert. Ich mochte das Mädchen wirklich. Naja, das war wohl nichts. Alexei spielt nicht auf fruendlich, sondern soll die nur Bewachen. Also ihr überallhin folgen und aufpassen, dass sie nicht türmt. Dabei ist er total düster, total grummelig und total schweigsam. Und total verliebt. Aber nicht in Gwen! Mir entkam dabei ja ein gepflegtes „Gott sei Dank!“ Ich meine, eine Dreieckssache hätte einfach nicht in das Buch gepasst. Und für Gwen kann es auch nur einen Spartaner geben. ♥
Aber Alexei bringt auch neuen Wind in die Geschichte. Genauso wie Gwen die neue Aspekte ihrer Magie kennenlernt. Und vor allen machen mich diese Statuen in Mythos langsam genauso irre wie Gwen. Irgendwas wird mit denen noch passieren. Ich habe da so ein Gefühl.   Band 4 hat die kleinen Schwächen vom 3. Teil weit hinter sich gelassen und konnte auf ganzer Flur einfach nur begeistern. Mir gefällt der lockere Stil der Autorin und liebe auch die Nebenstränge ihrer Geschichten. Die Tatsache das selbst in einer einfachen Unterhaltung so viel passiert ist genau mein Ding. Dazu Götter, Dämonen und die nächste Apokalypse.  Was will ein Mädchen mehr?   

Freilaufende Chaosgötter und ein kleines Mädchen das die Welt retten soll. Willkommen auf Mythos. Versucht am Leben zu bleiben.

6 von 6 mögliche Krümeltörtchen für Gwen, Logan und ihre Freunde.

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
zurück nach oben
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
()
x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner