Shadow Falls Camp #4 – Verfolgt im Mondlicht

Titel:Verfolgt im Mondlicht
englischer Titel: Whispers at Moonrise Reihe: Ja – Band 4 der – Shadow Falls Camp – Buchreihe Sprache: Deutsch Autor:C.C. Hunter Verlag: FJB Genre: Jugendfantasy / Romance ISBN: 978-3-8414-2156-2 Preis: 9,99 $ (D) Taschenbuch 14,99 $ (D) Broschur Seiten: 544 empfohlenes Alter: ab 12 Jahren Erschienen: 19. Februar 2015 Leseprobe  


„Er hat seine Aura die meiste Zeit versteckt. Er hat die Macht, normal auszusehen. Aber wenn er sich nicht verstellt, dann ist er böse und dunkel.“

Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist. Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen?
Als plötzlich ein furchterregender Geist auftaucht, muss Kylie sich beeilen, um jemanden der ihren vor einer schrecklichen Gefahr retten zu können. Dabei wird ihr mehr und mehr klar, dass Veränderungen unausweichlich sind, und alles irgendwann ein Ende finden muss. Vielleicht auch ihre Zeit im Shadow Falls Camp …


Auch Band 4 reiht sich vom Stil gut in die Reihe ein und ist glaube ich inzwischen von allen Bänden mein Lieblingsover. Die Farben sind so kräftig und irgendwie gefällt mir einfach die ganze Stimmung total. ♥
 Auch gibt es diese Szene die wir auf dem Cover sehen im Buch auch und das gibt immer ein paar Pluspunkte. 😏😏

Erster Satz – Kylie Galen stand auf der Veranda vor dem Büro des Shadow Falls Camps und versuchte, ihre Panik zu kontrolieren.  

Kylie weiß nun was ist, doch damit sind die letzten Fragen noch lange nicht geklärt. Doch anstatt antworten, bekommt sie nur einen weiteren Geist, der ihr die Furcht in die Knochen treibt. Und schlimmer. Sie kennt das Gesicht dieses Geistes. Doch wie ist das möglich? Immerhin weiß sie zu hundert Prozent das diese Person noch lebt. Hat der Geist eine Identitätskrise? Oder steckt mehr dahinter?
Gleichzeitig verhält sich Lucas seltsam. Um seinen Plan in den Rat zu kommen voranzutreiben, tut er Dinge für seinen Vater. Und jedes dieser Dinge scheint ihn Kylie mehr zu entreißen … bis es zu spät ist.

 Der Stil ist gewohnt gut und frech, auch wenn ich Kylies persönliches Drama im Zusammenhang mit ihren ewigen Männergeschichten gerade im ersten Teil des Buches eher nervig fand. Sie drehte sich ständig im Kreis und die wenigen guten Momente haben mich echt Zweifeln lassen, bis dann plötzlich Tempo und Spannung hochkochte. Das Anfangsdrama hätte auch mit 100 Seiten weniger gut funktioniert und wäre mir beim Lesen sicherlich nicht derartig zäh vorgekommen.

Zu unseren bereits lieb gewonnen Figuren, zu denen ich wohl einen Band vor dem Finale ncihts mehr wirklich sagen muss, kommen eine paar neue Gesichter dazu. Die neuen Lehrer sind angekommen und sollen den nahenden Schulbetrieb rocken. Dabei haben wir von einem änstlichen Geschichtslehrer, über einen etwas gruseligen Biologielehrer – ich glaube zumindest das es Bio war ^^ – und einer quirliegen, gut gebauten, Englischlehrerin ein ganz nettes Trio.
Aber auch in den eigenen Reihen passiert ein bisschen was. Die Beziehung zwischen Holly und Burnett steht auf dem Prüfstand, Lucas Werwolffreundin Frederika zeigt ein neues Gesicht und Kylie lernt einiges über ihre Kräfte.

Wo sich der erste Teil des Buches durch die ewigen Männergeschichten von Kylie eher zogen, hatte der Zweite Teil ein tolles Tempo. Es passierte alles schlag auf schlag und genau das genieße ich in der Regel bei dieser Reihe. Bei einer Szene zwischen Burnett und Holly war ich vom Aufbau der Szene her eher enttäuscht. Es wurde für mcih zu schnell abgehandelt und hat das toll aufgebaute Gesamtbild irgendwie ein bisschen zunichtegemacht. Zu viel Tempo kann an der falschen Stelle eben auch schaden.
Gleichzeitig hat sich die Autorin mit dem Ende auf eine gefährliche Gratwanderung begeben. Entweder wird das Finale große Klasse, oder aber ein totales Desaster. Dafür ist jetzt dieser „Oh mein Gott alles hat keinen Sinn“ Moment einfach zu groß. Ich bin wirklich sehr gespannt wie sie das zur vollen Zufriedenheit lösen wird.
Alles in allem war das Buch spannend, wenn auch eher in der zweiten Hälfte. 

Ein leider eher sehr zäher Einstieg in den 4. Band der Reihe, der sich dann aber macht. Etwas kämpfen muss man trotzdem um Kylie gerade zu Beginn zu ertragen. Dann erwartet einen aber wieder das gewohnte Tempo. Abzug gibt es dafür trotzdem.

4 von 6 mögliche Krümeltörtchen für Kylie und co. Ich hoffe im Finale kann sie wieder kräftig absahnen.

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
zurück nach oben
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
()
x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner