Leselaune | Dankbarkeit & Mordgedanken

Ich will niemanden im Stich lassen – weder mich selbst noch Digby.

Im November bin ich komplett und erfolgreich im NaNoWriMo versumpft und habe mich in jeder freien Minute geschrieben. Da blieb das Lesen natürlich eher auf der Strecke. Abgesehen von den Seiten im Bus. Buchtechnisch bin ich also nicht vorangekommen und das will ich nun im Dezember etwas ausgleichen. Mal schauen, wie erfolgreich ist da im Weihnachtstrubel bin. Denn manchmal komme ich einfach komplett K.o. nach Hause. Dann brauche ich einfach etwas sanfte Beschallung in Form eines Game-Streams oder ich mache Horizon Zero Dawn an, und schieße Leuten Pfeile in den Kopf. Es gibt wirklich Tage, da brauche ich diesen Ausgleich einfach. lacht Denn Menschen können wirklich furchtbar anstrengend sein.

Bezüglich der Bücher fehlen mir bei den unteren drei noch jeweils ein paar Seiten bis zum Abschluss. ♥ Mal schauen ob ich das die Woche hinbekomme.

Aufgrund meines Adventskalenders von der Bücherbüchse durften zwei neue Bücher einziehen 😀 Jay! Besonders über A Dark and Hollow Star habe ich mich mega gefreut. Schleiche ich doch schon seit geraumer Zeit drum herum.

Der Weihnachtstrubel hat uns gefangen und zwischen all den netten Kunden, für die Einpacken nicht einfach nur ihr gutes Recht ist, sondern die auch dankbar sind und überhaupt Umgangsformen besitzen, kommen auch die, bei denen man sich fragt, ob irgendwo eine Tür offengeblieben ist. Manchmal ist es so verdammt schwer, diplomatisch zu bleiben. Und um gleich mal jedes Klischee niederzumachen, es ist tatsächlich eher die ältere Generation, die diesbezüglich auffällt. Gerade ein einfaches Hallo überfordert viele.

Abseits der Arbeit habe ich seit gestern das Sticken von Lesezeichen für mich entdeckt. Was bedeutet, ich habe mir ein süßes Vorlagenset bei Etsy gekauft und heruntergeladen und gleich angefangen. Noch sieht man nicht viel, aber ich werde es euch später nochmal zeigen. Mal schauen wie weit ich binnen einer Woche kommen. 😀 Herrje, das erinnert mich daran, wie viele Jahre ich keinen Kreuzstich mehr gemacht habe. ♥
Außerdem hat es in einem Zimmer geschneit! Nicht Wortwörtlich allerdings. Cookie, meine Taube, war in der Mauser. Und dieses verwöhnte Tier mausert sich nicht über einen längeren Zeitraum. Nein, da geht es PUFF und binnen zwei Tagen sind da so viele Federn unten, das der ganze Boden in ihrer Voliere flauschig ist. Der Teppich davor allerdings aus. Sie hat dann richtige „Löcher“. *Lacht* Eigentlich ein Wunder, dass sie nciht nackt ist. Dann kommen die neuen Federn und Cookie fässt sich erstmal über Tage total Stachelig an. Und sieht auch so aus. *hihihi* Schmusen will sie natürlich trotzdem. Ich sag es euch, Mauser ist bei der immer ein Erlebenis. Nur nicht für den Staubsauger, der jammert dann etwas. 😉

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
2 Monate zuvor

Hallo liebe Ruby,
ich kann gut verstehen, dass dich die aktuelle Weihnachtszeit aus gegebenen Anlass stark herausfordert und du abends einfach nur auf die Couch kippst. Bei mir sieht es zur Zeit leider nicht anders aus.

Aber du hast die Freizeit richtig gut für den NaNoWriMo und zur aktuellen Situation passenden Spielen gut genutzt. Man muss sich die kleinen Herzensmomente einfach gönnen. :o))))))))

Deine Kalendertürchen haben wirklich richtig schöne Inhalte präsentiert. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Meinung zu den zwei Büchern.

Und dein neues Hobby: Ich finde das richtig genial, dass du das Sticken für dich entdeckt hast. Auch hier bin ich schon sehr gespannt darauf, was du noch so alles produzieren wirst.

Du hast auch eine Taube?! o.O Ich musste so lachen bei deiner Schilderungen der Mauser, dass die Taube einfach *puff* alle Federn abgeschmissen hat. Ich hatte so ein Kopfkino! Vielen Dank dafür :o)))))

Ich wünsche dir ein wundervolles und entspanntes 2. Adventswochenende.

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
Reply to  Rubynia
2 Monate zuvor

Hallo liebe Ruby,
ich habe die Jungs beim Lesen deiner Zeilen direkt mit dir gehasst. Was sind das für schlimme Menschen??? Ich bin so froh, dass die Taube dann bei dir gelandet ist. Ich glaube nach diesem Trauma hätte es sie nicht besser treffen können. Ich kann mir vorstellen, dass du sie so richtig schön verwöhnst.

Meine Güte. Ich muss mich gerade mal abregen. Wie können Menschen sowas machen?!

Ganz liebe Grüße
Tanja

zurück nach oben
4
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner