Leselaunen | Zwischen Eulenchaos und Arbeitsstress

[Aktion von Letterheart.]

„Warum hast du mir geholfen?
STAND IN DEINER SCHULD. NUN NICHT MEHR.“

Gerade verschwinde ich in drei Büchern gleichzeitig. Normalerweise tue ich das eigentlich nicht, aber alle drei locken mich derzeit auf ihre ganz eigene Art und Weise, das ich mich einfach nicht wirklich entscheiden mochte. Beider Light Novel In another World with my Smartphone fehlen mir aber nur noch ein paar Seiten. Bei den Lotuskriegen bin ich bei knapp der Hälfte und Im Reich der Asche erfreue ich mich noch im ersten Drittel an den tollen Figuren. Alle Bücher machen süchtig und haben einfach unglaublich viel Potenzial. Wenn alles klappt, beende ich die Bücher noch in dieser Woche. ♥

Auf der Arbeit ist es gerade ziemlich stressig und so verkrieche ich mich einfach gerne mehr als sonst in meinen Büchern. Es ist viel einfacher die Welt vor dem drohenden Untergang zu retten, als sich mit gereizten Kunden herumzuplagen, welche einfach nicht verstehen, dass sie nicht der Nabel der Welt sind. *seufzt* Es gibt Tage, da würde ich es ihnen ja gerne sagen. Aber nein, man muss ja diplomatisch und nett sein. Und wehe es passiert ein ganz kleiner Fehler. Dann muss man natürlich eine Riesen-Sache draus machen. *augenverdreh* Ich befürchte für so etwas werde ich wohl nie Verständnis haben.

In dieser Woche war ich ganz brave und habe jeder Verlockung widerstanden.

Letzte Woche habe ich mal bei Owlcrate angehakt, wo sich denn gerade meine Versand-ID herumtreibt. Die Antwort war ziemlich witzig. Die nette Dame hat mich gar nicht in der Datenbank gefunden. Nachdem ich ihr dann Screenshots meiner Bestellung geschickt hat, war das dann aber schnell erledigt. Sie konnte sich auch nicht erklären, was da passiert ist. Aber die liebe Technik ist einfach manchmal wie sie nun einmal ist. Das Problem war dann auch schnell gefunden. Das System hat meine Bestellung wohl nicht weitergeleitet. Sie hat alles gleich neu angestoßen und ich bekomme bald meine ID. Bin schon sehr gespannt drauf.

Ansonsten war die Woche wie gesagt eher ziemlich stressig. Nervige Kunden, gestresste Kollegen und ich musste mir relativ kurzfristig in Friedrichshafen noch für kommende Woche ein Zimmer suchen, da ich von der Firma aus dort für ein paar Tage hin muss. Und weil es ja gerade am Bodensee zu dieser Zeit soooo leicht ist ein Zimmer zu suchen, wurde es mir natürlich geradezu hinterhergeworfen . . . nicht. Ich denke ihr erahnt ganz zart den Sarkasmus in meinen Worten. Inzwischen hat sich der Stress deswegen aber etwas gelegt und ich freue mich auf die Woche. Bin gespannt was ich euch dann erzählen kann.

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
zurück nach oben
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
()
x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner