Lifel1k3 #1 – Das Babel Projekt

Titel: Lifel1k3 #1 – Das Babel Projekt | Autor*in: Jay Kristoff | Genre: Fantasy |
Verlag: dtv | Erscheinungsdatum: 20.10.2021 | Seitenzahl: 465 Seiten
| Preis: 19,00 Euro(Hardcover)

Was unterscheidet Mensch und Maschine?

Die 17-jährige Eve kann sich gerade so mit Roboterkämpfen über Wasser halten – bis sie vernichtend geschlagen wird und auch das letzte Geld verliert. Auf der Suche nach einem Ausweg findet sie Ezekiel, ein Lifelike-Androide, die wegen ihrer Ähnlichkeit zu Menschen und überlegenen Kampfkunst verboten sind. Unerklärlicherweise vertraut sie ihm, obwohl seine Behauptungen ihr gesamtes Leben infrage stellen. Eve bricht in die Wüste aus schwarzem Glas auf, um die Wahrheit über ihre Vergangenheit und sich selbst herauszufinden. Aber manche Geheimnisse sollten besser ungelüftet bleiben …

Willkommen in der Hölle

Dein Körper gehört dir nicht.
Dein Verstand gehört dir nicht.
Dein Leben gehört dir nicht.

Schon auf den ersten Seiten dieses Buches werdet ihr belogen. Und das so klug und perfekt, dass ihr erst auf den letzten Seiten darüber stolpert und komplett vor den Kopf gestoßen zurückgelassen werdet. Denn dieses Ende ist hundsgemein und absolut fies. Und selbst das trifft es nicht direkt auf den Punkt. Dabei beginnt alles so harmlos und wir bekommen gleich eine Reihe toller Figuren vor die Nase gesetzt. Von den Freundinnen Lem und Eve bis hin zum mechanischen Hund Kaiser und dem Mini-Robother Chricket. Auch die Aktion lässt nicht lange auf sich warten und gerade als ihr beginnt euch in der neuen Geschichte zurechtzufinden, geht alles in die Brüche.

Mein Name ist . . .

Das ganze Buch über begleiten uns Rückblenden. Das sind ganze Kapitel oder auch nur ein paar Sätze, welche kursiv abgehoben sind und perfekt mit der Handlung ineinandergreifen und uns doch so manches Mal gehörig an der Nase herumführen. Diese Rückblenden formen Eves Charakter, machen ihre Handlungen, Gedanken und später auch das Ende zu etwas Großem. Etwas Ganzen. Dazwischen stehen kluge Gedanken, spitze Bemerkungen und immer wieder die Frage, was macht einen Menschen eigentlich zum Menschen?

Gar nicht so fern.

Schon bei den Lotuskriegen hat der Autor bewiesen, dass er große Themen in seine Bücher packen kann, ohne dass er mit dem Holzhammer herumwedelt. Hier wird die Gier der Menschen, ihre Gewalt und die Ausbeutung des Planeten zu einem Setting voller Grauen, Bitterkeit und stiller Hoffnung. Dazwischen Menschen und Maschinen und die Frage, ob es wirklich so klug ist, letztere in den Staub zu treten.
Die Geschichte ist dabei immer wieder mit Aktion, Wahrheiten, Lügen und vielen, vielen Fragen gespickt. Langweilig wird es nie und die Dynamik zwischen den Figuren ist einfach grandios.

Dieses Buch ist ein Auf und ab. Zwischen Lachen, Spannung und absoluter Verzweiflung und Fassungslosigkeit ist alles dabei. Gerade das Ende macht euch fertig und ich weiß nicht, wohin der Weg dieses Buches noch gehen wird. Wie immer kann Jay Kristoff meine Erwartungen übertreffen und mich absolut fassungslos zurücklassen. Wenn Band 2 nur schon draußen wäre!

Kaufen

Auch besprochen bei: Letterheart, Claudias-Bücherhöhle

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
4 Monate zuvor

Hallo Ruby,
da wir ja beide schon den Druck für die Fan-Shirts in Auftrag gegeben haben, müssen wir wohl nicht mehr darüber sprechen, wie genial wir beide Jay Kristoff finden (obwohl ich nichts dagegen hätte ;o)).

Ich fand LifeL1k3 auch richtig klasse. Besonders der Opa war genial, wie er da mit seiner Schrotflinte in der einen Szene auftaucht. Ich würde fast behaupten, dass Lifel1k3 im Ranking von den Büchern, die ich bereits von Jay Kristoff gelesen habe, an erster Stelle steht. Teilt sich den Platz vielleicht mit Illuminae 1.

Ich freue mich auch schon so auf Band 2!! :o) Hast du die Illuminaeakten eigentlich auch gelesen? Ich habe mich so gefreut, als ich gelesen habe, dass wir nun doch noch Teil 3 zu lesen bekommen. :o)

Liebe Grüße
Tanja :o)

Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
Reply to  Rubynia
4 Monate zuvor

Huhu Ruby,
ich bin so gespannt, was du zu Illuminae sagen wirst. Ich fand die Geschichte absolut genial und bin sehr zuversichtlich, dass es dir da sehr ähnlich ergehen wird. Alleine die Aufmachung ist auch nochmal etwas ganz Besonderes.

Ohja. Der dritte Band sollte, soweit ich das mitbekommen habe, eigentlich nicht mehr ins Deutsche übersetzt werden. Ich habe dann schon den Second Chance-Verlag angeschrieben, ob das nicht ein Kandidat für ihr Programm wäre. Da habe ich dann die Antwort bekommen, dass sie überlegen die Rechte aufzukaufen. Ich gehe mal davon aus, dass da einige Anfragen bzgl. des Titels eingetrudelt sind. Dtv hat sich dann – ganz überraschend (für mich und vermutlich auch für viele weitere Leser/innen) – dafür entschieden den Titel doch noch rauszubringen. Er erscheint jetzt am 18.05. Ich freue mich wahnsinnig! :o)))))

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

zurück nach oben
4
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner