Leseevent – Ahoi!!

Dich erreicht ein unscheinbarer Brief: Samstag, 26.02., meine Kneipe. 20 Uhr. Pünktlich! A.

Der knappe Stil ist typisch Alex, aber ganz klein, kaum wahrnehmbar, ist in einer Ecke auch das Gildenzeichen zu sehen. Vielleicht solltest du also besser auftauchen …. 🍻

Start: 20 Uhr

Als du in Alex‘ Kneipe kommst, steht der Wirt schon mit mürrischem Gesichtsausdruck hinter seinem Tresen.
„Hey“, brummt er und du wunderst dich nicht, dass noch mehr Leute hier sind. Als du dich umschaust, entdeckst du eigentlich alle, die du schon von deinem Gildenbeitritt her kennst.
Leise Gespräche werden geflüstert, das ein- oder andere Getränk getrunken, doch die Aufmerksamkeit aller ist beim Wirt.

Es ist kurz nach acht, bis er sich gerade macht und das Wort ergreift.
„Ich hab‘ euch eingeladen, weil mir was stinkt. Und nein, ich meine nicht Grimm nach einem halben Käse.“
Wie auf Kommando kratzt sich der Hund unschuldig hinterm Ohr, doch aufkommendes Gelächter unterbricht Alex allein durch das Heben seiner Augenbraue. Das hier muss ernst sein. Sehr ernst!
Unwillkürlich machst auch du dich wieder gerade und merkst, dass andere es dir gleichtun.
Der Wirt fährt fort: „Ihr alle habt schon mein Spezialgericht gegessen. Das alte Familienrezept, das ich mit ins Grab zu nehmen gedenke.“
„Fehlt das nicht schon länger auf deiner Karte?“, erkundigt sich ein freches Stimmchen, und Alex‘ Miene verdüstert sich erneut.
„Ja, und jetzt kommt ihr ins Spiel. Nicht nur mir fehlen Gewürze. Die Gilde hat das Gefühl, dass gezielt Gewürze vom Markt ferngehalten werden. Grimm haben wir einen Hinweis zu verdanken, dass heute Nacht etwas laufen soll. Also lasst uns unauffällig ermitteln.“

Im Schankraum wird Gemurmel laut. Peter rollt die Schultern, Ruby kramt in den Taschen ihrer weiten Kleidung. Andriana lächelt jenes Lächeln, dass du zuletzt gesehen hast, bevor sie einen Angreifer irgendwie mithilfe von Wind vermöbelt und besiegt hat. Und auch die Kopfgeldjägerin Lizzy streicht ihre braunen Locken zurück und wirkt bereit. Sie alle sind dabei.
Also entscheidest auch du dich, zu helfen.

~

Lies 30 Seiten um dich unter die Menschen zu mischen

Und jetzt los, misch dich unter die Leute!

21 Uhr

Wir haben die vergangene Stunde gut genutzt und uns unauffällig auf dem Marktplatz verteilt. Alex wird stolz auf uns sein, wenn er weiß, dass wir sogar ein Dach eingenommen haben, um besser beobachten zu können!
Und in der Tat: Wir hatten Erfolg!
Zwei mehr als verdächtige Gestalten sind dort, wo tagsüber der Tränkestand ist, in den Untergrund abgetaucht. Eine Falltür? Wäre jedenfalls als Lager praktisch, wenn du selbst dort etwas verkaufen würdest.
Kurz beratschlagt sich das Team per Zeichensprache und entscheidet: Es geht ab in den Untergrund, um herauszufinden, was da läuft!

Bei der Falltür angekommen, flüstert Christin: „Ich habe von Fallen gelesen, die an der Tür sein könnten!“
Zwei der Anwesenden wechseln einen Blick und schon kniet Jun sich hin. Offenbar prüft er die Mechanismen.
Schließlich nickt er und öffnet die Tür hinab.

In den engen Tunneln unter dem Marktplatz riecht es überraschend wenig muffig. Wir gehen ein paar Meter hinein und finden eine Kreuzung, sehen auch Kisten und Säcke in den abzweigenden Tunneln…

Bilde aus Nomen in deinem Buch das Wort HINWEIS (in der richtigen Reihenfolge).

22 Uhr


Die vergangene Stunde hast du die Stempel auf den Säcken und Kisten angeschaut und unter anderem welche gefunden, die klar zu der Gilde gehören. Eindeutige Hinweise, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht!
Die ganzen Gerüche nach Gewürzen und anderen Dingen kitzeln dich in der Nase und du streichst über einen Sack, der sich irgendwie weich anfühlt. Stoff?
Du kehrst voller Euphorie zur Kreuzung zurück. Doch ehe du etwas sagen kannst, siehst du, dass Jun ein Messer an die Kehle gehalten wird. Lizzy wirkt so wütend, dass es dich nicht wundern würde, wenn sie den Kerl zerfleischte. Doch noch wichtiger: Alex würde es uns nie verzeihen, wenn sein Gehilfe draufginge!

„Wir sind viele“, raunt die Schattengestalt und grinst. „Lauft, solange ihr noch könnt!“

Mach dich bereit für ein Gefecht!

Lies mindestens 30 Seiten, um vollkommen gefechtsbereit zu sein!

23 Uhr

Kampfbereit stellen wir uns den Schatten entgegen, doch irgendwie werden die Männer und Frauen in den Tunneln immer mehr! Sie versperren sogar unseren Fluchtweg!
„Wir wären bereit für euer Schutzgeld“, lacht einer von ihnen und jetzt macht auch Sinn, dass das Wort ‚Sicherheit‘ in seine Keule eingebrannt ist.

Peter tritt einen Schritt zurück, während Ruby sich die Hände reibt. Jenny umfasst ihre Waffe fester und auch Lizzy wirkt, als könne sie nichts erschüttern.
Wir wehren uns nach Kräften und können empfindliche Schläge und Tritte verpassen, dann jedoch taucht eine weitere bewaffnete Gruppe auf und umstellt uns alle!

Finde 5 Dinge, mit denen du dich in den Kampf stürzen kannst.

0 Uhr

Der Hauptmann dieser Gruppe lässt seinen Sicherheitskolben auf die Schulter des nächstbesten Schmugglers niedersausen und in das schmerzhafte Stöhnen mischt sich Kampfeslärm.
Wieder wirbeln Fäuste und Messer, ein Windstoß drückt den Hauptmann gegen die Wand, ehe Wolfsgeheul dir einen Schauer über den Rücken jagt. Noch ehe du dir im Tumult wirklich einen Überblick verschaffen kannst, setzt der Wolf zum Sprung an und verbeißt sich in den Oberarm des befehlshabenden Angreifers.
Aus dem Augenwinkel siehst du, dass selbst der Heiler Peter ordentlich austeilt.
Das Adrenalin in deinen Adern gibt dir den Motivationsschub, den du brauchst, und du kämpfst, was das Zeug hält!

~

Um zu gewinnen, buchstabiere „GIB AUF“ aus Namen in der richtigen Reihenfolge in ihrer Lektüre finden.

1 Uhr

Als nun auch die zweite Gruppe vor uns auf dem Boden liegt, merkst du die Strapazen des Kampfes in deinen Armen.
„Wenn das der Boss wüsste“, heult einer der Schläger auf. „Er würde …“
„Halt’s Maul, Nicolas! Wenn du sagst, was er würde, wissen die Matschfresser, wer er ist!“

Du horchst auf und wechselst einen Blick mit den anderen. Ob du herausbekommst, um wen es geht? Und hilft dir das vielleicht, an die Gewürze für Alex zu kommen?

Es ist keine Frage: Wir teilen uns auf und du beginnst, eine Person zu verhören!

~

Sammele Fakten in deinem Buch!
Sind es am Ende …
… 5 Namen, erfährst du den des Oberhauptes!
… 3 Berufe, erfährst du, was der Boss tut.
… 5 Orte (hier zählt auch „Theater“ oder „Wohnung), erfährst du, wo sein Versteck ist!
… 5 Nahrungsmittel und/oder Zutaten, findest du Schmuggelware!

Ende

Es ist vollbracht! Wir lassen die Schmuggler und Schläger gefesselt im Untergrund liegen und machen uns auf den Weg zu dem Hauptquartier, das einer der armen Tropfe ausgeplaudert hat. Hier müssen wir doch spätestens das finden, was Alex braucht! Ein Name hat sich herauskristallisiert, hat sich auch bei anderen Befragungen als Boss herausgestellt. Immer noch bist du fassungslos. Nie hättest du gedacht, dass ausgerechnet Clemens Walden, der Bäcker, hinter dem abgekarteten Spiel steckt und gleich zwei Banden befehligt! Die Leute haben davon gesprochen, dass es ein Hauptquartier im Nordwesten des Marktes gibt. Ein unscheinbares Haus, das dem Untergrund angegliedert ist. In diesem Bandenhauptquartier angekommen, finden wir nicht nur das Gewürz, sondern auch jede Menge Informationen über hochrangige Personen.
Jun wirft sich förmlich auf den Karteikasten: „Das muss von der Gilde gesichert werden!“ Umgehend schickt ihr einen Boten los und schon bald trifft die Garde ein. Nach Schilderungen von Chrissy und Jenny machen sie sich auf den Weg und sammeln die verschnürten Haudegen ein. Ella Walden fällt aus allen Wolken, als Gilde und Garde mit euch zusammen mitten in der Nacht anklopfen und kurz darauf ihr Mann verhaftet wird! Sie weint furchtbar. „Und ich dachte, er sei mir untreu! Wie gut, jetzt die Wahrheit zu kennen!“
Du bekommst drei Gutscheine über je ein Brot. Dieses kann in einem künftigen Lese-Event eingesetzt werden, um einmalig 20 Seiten zu einer Etappe dazu zu addieren. Müde aber zufrieden machst du dich zurück auf den Weg nach Hause. Du hast der Stadt einen großen Dienst erwiesen!

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
3 Monate zuvor

Ui, was für ein Abenteuer. Ich versuche natürlich den Hinweis zu ergattern und erlese die Worte Herzens, Informationen, Nachricht, Wissen, Erklärungen, Idiot und Stelle.

Natürlich stürze ich mich auch mit allem, was ich zugreifen bekomme in den Kampf! Ich verwende dazu eine herumliegende Prothese, benutze meine Hand für eine Backpfeife, versuche den Gegner in einem Wortgefecht (Worte) zu besiegen, greife mir einen Hocker und setze letztlich meine Fähigkeiten (Telekinese) erfolgreich ein.

Sehr gerne würde ich irgendwann aufgeben. Doch irgendwie bekomme ich gar nicht so viele Namen in meiner Geschichte geliefert und dann auch noch in der korrekten Reihenfolge. Besteht die Möglichkeit irgendwann einfach auch durch Erschöpfung aufzugeben? ;o)

Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
Reply to  Rubynia
3 Monate zuvor

Hallo liebe Ruby,
ich auch :o))))) Das freut mich, dass es dir genauso ergangen ist.
Und vielen Dank für den Lösungsansatz. Ich habe schon einige Seiten weitergelesen. Das „G“ habe ich auch noch hinbekommen. Ein I gab es sogar auch schon. Allerdings viel weiter vorne und das taucht vermutlich auch nicht mehr auf. Ich fürchte ich müsste, für das GIB AUF noch ein paar weitere Bücher lesen ;o)

Auf die nächste Aufgabe freue ich mich auch schon sehr. Das trägt auch wieder eine Menge Potential in sich :o)

Liebe Grüße
Tanja :o)

Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
3 Monate zuvor

Sooo, ich habe die Fakten gesammelt.

5 Namen: Catrice, Jonathan, Taylor, Luke, Mel (komischerweise mal wieder kein Name mit einem I ;o))

3 Berufe: Security, Bedienung, Schauspieler

5 Orte:
Venice, in der Stadt, auf der Pressekonferenz, am Strand, in meinem Bett

5 Nahrungsmittel: Spinattagliatelle, Alkohol, Kaffee, Burger und Softdrinks

:o)

zurück nach oben
6
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner