Illuminae – Die Illuminae Akten_01

Titel: Die Illuminae Akten_01 | Autor*in: Amie Kaufmann / Jay Kristoff |
Genre: Jugendfantasy |Verlag: ‎ dtv | Erscheinungsdatum: 13.10.2017 |
Seitenzahl: 608 Seiten | Preis: 19,95 Euro Hardcover

Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.

Einfach ganz, ganz anders.

Zahlen haben keine Gefühle. Sie bluten nicht und sie weinen und hoffen nicht. Sie kennen weder Mut noch Opferbereitschaft, weder Liebe noch Treue. Auf dem Gipfel der Gefühllosikeit findet man lediglich Einsen und Nullen.

Protokolle, Geheimakten, Computereinträge, Chatverläufe. Was in anderen Büchern nette Ergänzungen sind, erzählt euch in diesem die ganze Geschichte. Kein »typischer« Fließtext und was auf den ersten Blick mehr als nur ungewöhnlich aussieht, ergibt in seiner Gänze eines der überraschendsten und dynamischsten Bücher, die ich je gelesen habe.

Geniale Figuren

Mehr als einmal wollte ich vor diesem Autorenduo den Hut ziehen. Denn trotz der ungewöhnlichen Aufmachung blieb weder die Figurenentwicklung noch die Gefühle auf der Strecke. Egal ob Kady, Ezra oder die wahnsinnige Künstliche Intelligenz AIDEN. Sie alle wurden auf so ungewöhnliche Art aufgebaut, eingeführt und weiterentwickelt, dass ich sie fast vor mir sehen konnte. Ich spürte ihre Angst, ihren Hass und Verzweiflung.
Dieses Buch liest sich wie ein Film, so merkwürdig diese Äußerung vielleicht auch sein mochte. Es ist schnell, dynamisch, voller erschreckender, spannender und fassungsloser Momente und so manchem Twist, der mich einfach nur nach Luft schnappen ließ.

AIDEN

Die mir bald liebste Figur, abgesehen von Kady, war AIDEN. So lieb man eine vielleicht dem Wahnsinn verfallene KI eben haben konnte. Doch die Passagen von ihm, seine Gedanken und verborgenen Ängste, waren enorm spannend und gerade zum Ende hat er mich nochmal richtig fertig gemacht. Es ist Wahnsinn, wie viel Persönlichkeit in diesen Zeilen steckt, und ich fragte mich, wie menschlich eine KI sein kann, die von Menschen genau darauf programmiert war.

Illuminae ist anders, gewagt und hat bisher leider nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die dieses Buch meiner Meinung verdient hatte. Die ganze Idee ist einfach mal so anders, so durchdacht und einfach nur wahnsinnig gut, dass ich mich sehr darüber freue, dass Band 3 nun doch übersetzt und die Reihe damit beendet wird. Danke Tanja für diese Info! ♥
Wenn du also mal überrascht werden willst, dann wirf einen Blick auf diese Reihe und lass dich mitreißen.

Kaufen

Auch besprochen bei: dunkelbunt

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
1 Monat zuvor

Hallo liebe Ruby,
ah, ich freue mich immer noch so sehr, dass dir Illuminae auch so gut gefallen hat. Tatsächlich hat mich das Buch anfangs auch gar nicht so angesprochen. Irgendwie hat mich das Cover nicht gekriegt. Dabei finde ich es im Nachhinein total genial und absolut passend zum Buch. Und die Geschichte war einfach richtig genial. Und diese überraschende Wendung …!
Ich gebe dir Recht: Der Erzählstil ist was Neues und etwas Besonderes. Man hat beim Lesen das Gefühl, als würde man einen guten Film ansehen. Da stimme ich dir absolut zu :o)

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

zurück nach oben
2
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
()
x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner