April Leseevent – Sanfter Gesang

21 Uhr

Wir starten unser Leseevent und natürlich bin ich neugirig, welche Bücher dich durch den Abend begleiten. Stell sie mit doch gerne in den Kommentaren vor. ♥ Und dann hoffe ich du bist bereit, Knabberzeug steht bereit und weiter gehts mit dem Abenteuer!!

Nach einem abrupten Ende beim letzten Mal wird die Reise heute hoffentlich besser verlaufen! Wieder bei Bewusstsein, findest du dich auf einer Insel wieder. Irgendwie sind da Erinnerungsfetzen, die dir Kopfschmerzen bereiten. Meermenschen? Was ist mit dem Schiff passiert? Der Heiler Peter stützt dich, als du ein wenig zu schnell wieder sitzen möchtest. „Immer langsam“, brummelt er und du nickst dankbar. „Wo …?“ Mehr kriegst du nicht heraus, denn dein Mund fühlt sich an, als hättest du mit dem Sand unter deinen Fingern gegurgelt. Plötzlich schiebt sich Alex in dein Sichtfeld. „Ah sehr gut, dann sind alle wieder wach. Jedenfalls alle, die den Angriff überlebt haben.“ Er wirkt grimmiger als sonst und für einen Moment fragst du dich, ob da Sorge in seinem Blick ist. Bei den Göttern – wo sind wir nur gelandet?

Buchstabiere „WO SIND WIR HIER“ mit Nomen in richtiger Reihenfolge der Buchstaben.

22 Uhr

Nach und nach ist dir alles wieder eingefallen. Alex‘ Einladung (oder vielmehr deine Beauftragung durch die Gilde), die Meermenschen, die raue See …Schlagartig wird dir übel.Alex klopft dir auf die Schulter, als du das letzte bisschen Salzwasser aus deinem Körper losgeworden bist, dann schaut er aufmerksam in Richtung des Inselinneren.So elend, wie dir ist, kannst du rein gar nichts erkennen, doch dem Wirt oder besser gesagt deinem Kapitän scheint das anders zu gehen. Er flucht in einer Sprache, die nur wenige von euch gehört haben und spuckt in den Sand.Sein erster Maat, Jocelyn, schiebt sich mit einem strahlenden Lächeln an ihm vorbei, stapft die Düne hoch. Ist das jetzt gut oder schlecht? Dein Kopf schmerzt, dein Magen hat immer noch Wellengang und für einen Moment hast du wirklich damit zu kämpfen, dass dir nicht wieder schwarz vor Augen wird. Wie höchst lästig das alles ist!

Lies 20 Seiten, um dich endlich richtig hinzustellen und einen Blick auf die Neuankömmlinge zu werfen!

23 Uhr

Manche deiner Kamerad_innen sind noch nicht wieder auf den Beinen, du aber hast es geschafft und spähst zusammen mit Alex in Richtung der Neuankömmlinge. Eine Gruppe von acht Personen ist es, zwei Frauen sind dabei. Dir fällt auf, dass eine irgendwie von ihrer Präsenz her die Anführerin zu sein scheint, aber kein Wort sagt. Die andere prüft das, was von unserem Schiff übrig ist, schließlich können wir nicht umsonst an der Insel angelandet sein. Und mal ehrlich – selbst von außen betrachtet sieht das Schiff nicht mehr sonderlich seetauglich aus. Kurz fragst du dich, wie es wäre, nie mehr nach Hause zu können. Doch der Gedanke selbst irritiert dich so sehr, dass du dich lieber auf Jocelyn, Alex und das Gespräch konzentrierst. Du hast Glück, die Leute zu verstehen. Ein großer, breit gebauter Mann deutet gerade in eine Richtung und erklärt, dass dort Höhlen sind. Vorräte. Und dass sie an Handel interessiert seien. Besser geht es ja kaum, oder? Du schöpfst Hoffnung und machst dich mit den anderen auf den Weg zur Höhle, während vier der Neuankömmlinge am Strand bleiben und sich anschauen, was von eurem Schiff übrig geblieben ist. Kurz hoffst du, dass Alex Wachen zurückgelassen hat, um all deine Besitztümer an Bord widerzusehen! Dein Kopf und Magen lenken dich jedoch gekonnt wieder ab: Du solltest versuchen, heile zur Höhle zu kommen!

Finde sechs Wörter, die Hindernisse beschreiben, um ohne zu fallen dort anzukommen. Solche Wörter könnten sein: dornig, stolpern, Falle, … Ausnahme: Wenn du Peter bist, finde zehn Wörter! Schließlich hilfst du den

24 Uhr

Du hast es geschafft! Mit deiner ganzen Gruppe bist du in der Höhle angekommen, doch die versprochenen Vorräte werden dir egal, als die Inselbewohnenden ihre Waffen zücken! Die stumme Frau deutet auf Alex, und der sonst so wortgewandte, eher grimmige Kapitän wird bleich. Du siehst Erkennen in seinem Gesicht und du meinst, das Wort „Sirene“ zu hören, bevor der Tumult losbricht. Verwirrt fragst du dich, ob es diese Wesen wirklich gibt! Doch die Meermenschen waren schließlich auch echt! In deinem jämmerlichen Zustand ist es für dich nicht so ohne Weiteres möglich, mitzukämpfen.

Je nachdem, welche Waffe du hast, bilde aus Nomen in passender Reihenfolge das Verb, das deinen Angriff am besten beschreibt (hauen, stechen, zaubern, schießen, …) Je öfter du das entsprechende Verb bilden kannst, desto besser für die Gruppe! Bei insgesamt acht Wörtern am heutigen Abend gewinnen wir den Kampf trotz des Hinterhaltes!

1 Uhr

01 Uhr Gemeinsam hat die Gruppe es geschafft, sich aus dem Hinterhalt zu befreien! Kisten sind kaputtgegangen, und so wirklich übersichtlich ist die Lage in der Höhle nicht. Die Gruppe ist nicht nur versprengt, sondern hat leider auch einige Wunden davongetragen. Eine richtige Übersicht, wo die besiegten Angreifer sind, hast du nicht, und die Gefahr ist noch nicht gebannt! Je nachdem, ob du selbst geschafft hast, einen Angriff erfolgreich durchzuführen oder nicht, bist du mit heiler Haut davongekommen oder eben nicht! Du bist heil geblieben? Prima, dann bemerkst du, wie sich die stumme Frau in die Schatten bewegt und fliehen will! Irgendetwas scheint mit ihr definitiv nicht zu stimmen, also musst du Alex und die anderen irgendwie warnen! Finde drei Wörter in deinem Text, die Synonyme für ‚anhalten‘ oder ‚aufhören‘ sind! Du hast deinen Angriff verpatzt? In diesem Fall bist du stark durch Schmerzen gehandicapt und musst zusehen, dass du deine Blutung am Bein stoppst.

Lies dafür 10 Seiten!

2 Uhr

Nahezu hasserfüllt sieht die stumme Frau Alex an, der auf sie zugeht und zu deiner Überraschung ein wenig den Kopf neigt.
„Ich habe mich lange gefragt, ob wir uns noch einmal begegnen würden“, setzt er an und zuckt nicht zurück, als die Frau ihn anspuckt. „Und das habe ich wohl verdient.“
Zu deiner Überraschung erzählt Alex nun, dass es sich bei der seltsamen Frau wirklich um eine Sirene handelt. Sie hatte ihn und seine Männer verzaubern wollen und eine der Frauen seiner Crew hatte es geschafft, ihr die Stimme zu nehmen.
Durch die Art und Weise, wie er das sagt, beschleicht dich ein ungutes Gefühl. Gibt es die Stimme noch irgendwo? Ist sie fort? Kennst du die Person und könnte sie das mit dir auch machen?
„Shaira ist eine Ratsfrau“, blafft auf einmal ein Mann neben dir los. „Solltet ihr diesmal einen Angriff auf unser Dorf planen, seid gewarnt: Wir sind zu viele, als dass ihr gewinnen könntet!“
Alex lächelt schief und sieht ihn an. „Ich habe gar nicht vor, etwas Derartiges zu befehlen. Damals handelte es sich um Selbstverteidigung, als wir das taten, und die Schallweberin von damals ist auch nicht mit hier. Ihr habt nichts von uns zu befürchten, sondern wir wollen mit euch handeln. Und wir brauchen eure Hilfe, das Schiff flottzumachen.“
Shaira sieht den Mann herausfordernd an, der eben noch gesprochen hat. „Könnt ihr dafür sorgen, dass unsere Ratsfrau ihre Stimme wiederbekommt?“
„Nicht sofort“, gibt Alex zu, „aber es gibt Mittel und Wege. Wenn das euer Preis ist, so sei es. Aber dann wollen wir die Sicherheit, dass sie ihren Bann nicht um diejenigen webt, die ihr zur Hilfe eilen und ihre Stimme bringen.“
Auf ein zögerliches Nicken Shairas hin löst sich endlich die Anspannung, ein Handschlag besiegelt den Pakt.
Endlich, da bist du dir sicher, würde nun alles wieder gut werden!

Belohnung: Schlaflied einer Sirene (Item) – Ein durch Magie in ein Glas gespeertes Lied. Öffnet man das Glas, so wird das Lied befreit.🧋

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
zurück nach oben
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
()
x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner