Magie und Milchschaum

Titel: Magie und Milchschaum | Autor*in: Travis Baldree |
Genre: Fantasy | Verlag: ‎ dtv | Erscheinungsdatum: 18.5.2023 |
Seitenzahl: 336 Seiten | Preis: 17,00 Euro Broschur

Viv, eine wilde und tapfere Ork-Kriegerin, ist nach Jahren voller Abenteuer und Fährnisse des Kämpfens müde geworden. Sehr zum Unwillen ihrer Gefährten beschließt sie, das Schwert an den Nagel zu hängen – und dafür ein Kaffeehaus zu eröffnen. In der Hafenstadt Thune setzt sie zusammen mit dem Kobold Cal ihren Plan in die Tat um und lockt mit dem exquisiten Getränk schon bald Krieger, Zwerge und Wesen jeglicher Art an … und leider auch den bösen Elf Fennus, der von Viv ein geheimnisvolles Artefakt stehlen will. Aber auch wenn Viv sich mittlerweile in die Succubus Tandri verliebt hat, ist sie alles andere als eingerostet und nimmt den Kampf auf!

Auch für nicht Kaffeeliebhaber

Wie sich herausstellte, war der alte Dachs erheblich flinker, als er aussah.

Viv ist eine Orkin und wo man sie doch eher an vorderer Front erwartet, besonders wenn man ihr großes Breitschwert sieht, so hat unsere Heldin ganz andere Pläne. Sie tauscht Blut gegen Kaffee und will ein eigenes Geschäft eröffnen. Doch zwischen Eröffnung und Erfolg stehen so einige Hindernisse. Und so lernt Viv nicht nur eine Menge neuer Freunde kennen, sondern auch, dass sie mehr ist als die Summe ihrer Vergangenheit.

Cozy Fantasy

Gleich zu Beginn an. Im Grunde passiert in diesem Buch nicht viel. Zumindest nicht viel, was vom typischen Alltag abweicht. So renovieren wir mit Viv und dem Kobold Cal zusammen einen alten Pferdestall und bauen ihn in ein schickes Café um. Wir schleppen Holz, kürzen Balken und stöbern auf Trödelmärkten nach den passenden Möbeln. Wir lernen Tandri kennen, eine Succubi, und Viv stellt sie ein. Es wird Werbung gemacht, ein Rattenmensch als Bäcker angeheuert und sich ein bisschen mit der Statdeigenen Untergrundorganisation gezankt. Doch jede Hürde löst sich zumeist in Wohlgefallen auf.

Charaktere

Das ist die große Stärke in dieser Geschichte. Viv, Cal, Tandri, Fingerhut oder die anderen großen und kleinen Nebenfiguren machen das Buch zu einem richtigen Wohlfühlroman. Sie alle haben ihre kleinen Geheimnisse und Probleme und wachsen doch sehr schnell zusammen. Sie ziehen an einem Strang und so kann sich jeder ein bisschen stolz fühlen, dass das Café bald den ersten Erfolg erzielt.
Einen kleinen Gegenspieler haben wir aber dennoch und am Ende wird es sogar ein bisschen dramatisch. Wie gut, das Viv Freunde hat. Und vielleicht sogar etwas mehr . . .

Bei diesem Buch muss man sehr genau in sich hineinhorchen und wissen, was einem gefällt. Mag man Cozy Fantasy? Mag man eine ruhige, fast alltägliche Geschichte, gewürzt mit Magie? Mag man, dass die Figuren die Handlung bestimmen und eigentlich nicht viel passiert? Und je nachdem, wie man diese Fragen für sich beantwortet, sollte die Wahl getroffen werden. Sonst ist man enttäuscht und gefrustet.

Kaufen

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
10 Tage zuvor

Huhu Ruby,
du hast mir ja schon einiges von dem Buch berichtet. Und ich bin immer noch unentschlossen. Die Idee mit einem Café angesiedelt in einer Fantasywelt spricht mich ja zu 100% an. Allerdings frage ich mich, ob mir die Spannung im Buch ausreicht. Vermutlich benötigt es die passende Lesestimmung. Cosy Fantasy klingt ja prinzipiell schon mal gut und mit Figuren, die einem während des Lesens ans Herz wachsen, kriegt man mich auch immer. Ich warte mal noch etwas ab. Das könnte durchaus ein Buch für mich sein :o)

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

zurück nach oben
2
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner