Luna-Chroniken #1 – Wie Monde so silbern

Titel: Luna-Chroniken #1 – Wie Monde so silbern | Autor*in: Marissa Meyer |
Genre: Jugendfantasy |Verlag: Carlsen| Erscheinungsdatum: 17.6.2015 |
Seitenzahl: 384 Seiten | Preis: 18,99 Euro (Hardcover) / 10,00 Euro Taschenbuch

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

So habt ihr Cinderella noch nie erlebt.

»Asche und Tod, das Blut, das ist rot.«

Wer Märchenadaptionen mag, sollte direkt mach nach diesem Buch greifen. Denn wo bekommen wir schon einmal Cinderella zwischen Technik, einem tödlichen Virus und einem nahenden Krieg geboten? Durchaus schwer zu toppen. Besonders, da jede einzelne Seite einfach so wahnsinnig viel Spaß macht. Darüber hinaus ist es der Autorin trotz der vielen Fantasy und Sci-fi Elemente gelungen, das Grundkonzept von Cinderella aufrechtzuerhalten. Wir haben die böse Stiefmutter, welcher ich mehr als einmal die Pest an den Hals gewünscht habe, den charmanten Prinzen und noch viel mehr dazwischen.

Vorurteile

Damit wird in diesem Buch ziemlich geschickt gearbeitet. Im Mittelpunkt steht natürlich Cinder, welche als Cyborg ziemlich darunter leidet, das man ihr ihre Menschlichkeit im Grunde Komplet abspricht. Doch nur weil sie nicht mehr weinen kann, bedeutet es nicht, dass sie nicht leidet, traurig ist oder Personen von ganzen Herzen lieben kann. Diese Vorurteile begleiten uns durch das ganze Buch und, vermutlich, auch darüber hinaus.
Gleichzeitig ist aber auch Cinder nicht komplett gefreit dagegen. Denn auch sie hat gegenüber den Lunariern, Menschen – oder sie waren zumindest mal welche – die auf dem Mond leben und fähig sind, bioelektrische Dinge zu manipulieren, um sich selbst zum Beispiel mit einem Zauber zu belegen, der sie schöner macht oder dergleichen. (OMG was für ein Satz … seht es mir bitte nach.)

Zart und süß. Hallo Liebesgeschichte!

Wir haben zwar den wohl schnellsten Auftritt des Prinzen, den ich je in einem Buch erlebt habe, doch dafür lässt sich die Liebesgeschichte zeit. Es baut sich erst eine eher freundschaftliche, ungezwungene Beziehung auf. Zwar finden sich die beiden schon nett, doch Cinder hat zu viele Geheimnisse und sie ahnt, das Kai ihren Cyborg-Anteil, wie die meisten Menschen, gruselig finden wird. Und auch für den Prinzen ist das alles nicht ganz einfach. Schließlich versucht er, auch sein Volk zu beschützen. Und dafür ist er bereit, alles zu opfern.

Ich liebe und hasse sie . . .

Und zwar die Charaktere. Denn die Autorin schafft es grandios, Sympathie und Verachtung einzubauen. So gibt es wohl keinen Charakter, denn ich mehr gehasst habe als die Stiefmutter. Da war sogar die böse Königin nix dagegen. Wobei die knapp hinterherkommt.
Die Figuren sind toll und lebendig gezeichnet, reagieren glaubwürdig und gerade mit Cinder konnte ich einfach mitfühlen. Mehr als einmal wollte ich das Mädchen einfach nur in den Arm nehmen. Das sie trotz alle dem ihr Vertrauen in die Menschen und die Freiheit nie verloren hat, ist bemerkenswert. Ich denke, sie hat eine innere Stärke, die sie auch erst noch richtig begreifen muss. Ich freue mich jedenfalls darauf, sie auf diesem Weg zu begleiten.

Warum dieses Buch derart lange auf meinem Sub verbracht hat, weiß ich gar nicht. Jetzt ist es mir fast schon ein wenig peinlich, dass diese tolle Geschichte so lange auf ihre Chance warten musste. Andererseits kann ich nun gleich alles in einem Rutsch lesen.
Falls du also Märchen und Fantasy liebst, solltest du dringend mal reinschnuppern. Die Geschichte besitzt einen unglaublichen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann.

Kaufen

Auch besprochen bei: Nightingale´s Blog

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Aleshanee
Aleshanee
1 Monat zuvor

Hi Ruby!

Ach wie schön! Ich fand diese Adaption einfach grandios und freu mich, dass es dir auch so gut gefallen hat! Überhaupt der ganze Aufbau der Reihe… du kannst dich freuen auf die weiteren Bände und ich bin sehr gespannt, wie sie dir gefallen werden.

Liebste Grüße, Aleshanee

Lisa von Prettytigers Bücherregal
1 Monat zuvor

Hallo Ruby 🙂

Genau dieses Buch (und alle Folgebände der Reihe – wenn schon, denn schon!) steht bei mir auch noch ungelesen im Regal, obwohl man immer wieder Gutes über die Reihe hört. Nach deiner Rezension habe ich auf jeden Fall Lust, direkt zum Buch zu greifen. Ob es dieses Jahr wohl tatsächlich noch etwas wird?! Ich lasse mich überraschen 😀

Liebe Grüße
Lisa von Prettytigers Bücherregal
https://prettytigerbuch.blogspot.de
https://www.instagram.com/prettytigerbuch

zurück nach oben
4
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner