Leselaune | Träume & Warmmmmm

[Aktion von Letterheart.]

Ding Dong.
Kundin 1011 hat ihren Traum bezahlt.
Für einen präkognitiven Traum wurde in kleiner Betrag „Freudige Aufregung“ überwiesen.

Gerade sitze ich noch an den letzten 50 Seiten vom Kaufhaus der Träume und ich kann nur sagen, das ich wirklich begeistert bin. Dabei ist das Buch ganz anders, als ich erwartet habe. Es hat etwas von einem Ghibli Film. Wunderschön, fantastisch und mit etwas, das viel tiefer geht und einfach hängen bleibt. Dazu das Thema Träumen und die Möglichkeiten, welche darin zu finden sind. Einfach toll! Die Fantasy, die dadrin steckt, macht unglaublich viel Spaß.

„Die großartige Zukunft, von der du redest, gibt es hier nicht. Es gibt nur die fröhliche Gegenwart und die Träume der heutigen Nacht.“

Penny wohnt in einem ganz besonderen Dorf. Betreten kann man es nur, wenn man eingeschlafen ist. Dann gibt es viel zu sehen: An einem Food-Truck kann man schlaffördernde Naschereien kaufen. In einer dunklen Gasse hat Maxim, der Produzent der Albträume, seine Werkstatt. Ein geheimnisvoller Mann wohnt in einer Hütte in einem Schneegebirge, und Elfen entwerfen Träume, in denen man fliegen kann. Viele weitere Attraktionen erwarten die Schlafenden, der Kundenmagnet aber ist das Kaufhaus von Dollargut, in dem Penny hoch motiviert arbeitet. In dem fünfgeschossigen Holzbau wimmelt es von Kunden. Das Kaufhaus erfreut sich aber nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren höchster Beliebtheit. In jeder Etage kann man eine bestimmte Sorte von Träumen finden: teure und beliebte Träume, limited editions und Vorbestellungen, allgemeinere Träume mit kleinen alltäglichen Ereignissen wie Kurzreisen, einer Feier mit Freunden oder ein leckeres Essen, aber auch innovative Träume mit viel Action. Sogar für Kurzweiliges ist gesorgt: In der dritten Etage gibt es spezielle Träume für den Mittagsschlaf. Die Bezahlung erfolgt über die Gefühle, die die Kunden nach dem Traum haben.

In dieser Woche war ich ziemlich brav. 😀 An dieser Stelle sprechen wir übrigens nicht von der Arvelle-Bestellung, die noch eintrudeln wird. 😉

Ich freue mich darüber, Plötzlich Fee #4 überwunden zu haben, und versinke nun freudig im Kaufhaus der Träume. Und zwar war die Woche recht Spätschicht-lastig, weswegen ich auch weniger zum lesen kam, aber trotzdem bin ich ganz gut gelaunt daraus hervorgegangen. Auch wenn mich die Hitze in meiner Dachgeschosswohnung wohl irgendwann garkocht. Uff! Nun, zumindest habe ich damit eine Ausrede für jedes Eis, das ich esse. 😉 Nun, als würde ich das brauchen. Eis geht einfach immer!!
Darüber hinaus sind meine Eltern aus dem Urlaub wieder da und mein Vater hat sich Corona angelacht. Wir haben ihm schon gesagt, dass er nicht immer alles mitnehmen soll. Nun haben wir ein paar Viren zu Besuch und hoffen sie gehen schnell wieder. Zum Glück geht es ihm recht gut.

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
19 Tage zuvor

Hallo liebe Ruby,
ich hoffe sehr, dass es deinem Vater mittlerweile besser geht. Ich wünsche ihm – unbekannterweise – von Herzen gute Besserung!
Die Hitze ist ja auch gar nicht meins. In der Dachgeschosswohnung ist das natürlich nochmal ein Tick übler. Wir waren in der letzten Woche am Meer und hatten dort auch eine Dachwohnung, aaaber dort war es von den Temperaturen auch richtig angenehm. Zwischen 20 und 24 Grad. Ein Träumchen! Zurück haben uns dann auch gleich 38 – 40 Grad empfangen oO.

Das Kaufhaus der Träume klingt ja richtig klasse. Du hattest mich schon mit den Zitaten. Ich bin gespannt auf dein Fazit.

Ich wünsche dir eine schöne und hoffentlich nicht ganz so heiße Woche.

Ganz liebe Grüße
Tanja.

PS: Eis geht immer. Das Allheilmittel für jede Lebenslage. Ganz deiner Meinung :o)

Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
Reply to  Rubynia
17 Tage zuvor

Hallo liebe Ruby,
also erst einmal freut es mich, dass der Test deines Vaters mittlerweile wieder negativ ist. Ich hoffe, dass es ihm auch wieder besser geht. Das ist ja auch nicht immer gleich so.
Dass du dich nun angesteckt hast, ist weniger schön. Ich drücke fest die Daumen, dass der Test negativ bleibt und dass du bald wieder gesund wirst!

Ich weiß nicht, ob ich schon berichtet habe: Mein Urlaub startete auch mit einer richtig heftigen Erkältung. Ich hab mich erst gar nicht getraut den Test zu machen. Dann habe ich es aber doch gewagt und war froh, dass er negativ war. Das hat aber nichts geändert, dass ich einige Tage flachlag. So dreckig ging es mir schon lange nicht mehr. Daher kann ich mich auch sehr gut in deine Lage versetzen. Ich hoffe wirklich von Herzen, dass es nicht so schlimm wird und du bald wieder fit bist!

Ah, auf die Rezi zu Kaufhaus der Träume freue ich mich schon. Dass es eine Perle ist, habe ich schon an deinen Worten gemerkt. Das klingt richtigrichtig gut :o)

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

zurück nach oben
4
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner