Leselaune | Weihnachtskalender und Weihnachtsmarkt

Gott antwortete an diesem Abend nicht.

Trotz der Ruhe auf meinem Blog habe ich in den letzten 2 Wochen viel gelesen. Nur leider fehlte da irgendwie die Zeit, die ganzen Rezis auch zu schreiben. Auf Arbeit haben wir den ganzen Laden auf Weihnachten getrimmt und dann gab es natürlich auch noch die Veranstaltungen. Die für mich aufregendste war dann jetzt Freitag gewesen. Da haben die Kollegen ihre Lieblingsbücher vorgestellt. Die Plätze waren ausverkauft, wir haben die Anzahl sogar nochmal erhöht und vor so vielen Menschen zu sprechen macht mich immer ziemlich nervös. Aber es macht auch Spaß. Ein Dilemma jedes Jahr.
Das ist nun vorbei und nun bin ich gerade am Aufarbeiten von all dem, was so liegenblieb. Dazwischen versinke ich endlich in »Drei Viertel Tod«, welches schon so lange auf meinem Tisch liegt und doch immer wieder verschoben wurde.

Ein Gott ist gestorben, und nun muss Tara, frisch- gebackene Mitarbeiterin der Kunstwirkerfirma Kelethres, Albrecht und Ao, ihn wieder zum Leben erwecken, bevor seine Stadt untergeht. Ihr Klient ist kein geringerer als Kos persönlich, der kürzlich verstorbene Feuergott der Stadt Alt Coulumb. Ohne ihn werden die Dampfgeneratoren der Metropole ausfallen, die Züge nicht mehr fahren und die vier Millionen Bürger werden randalieren. Taras muss Kos wieder auferstehen lassen, bevor das Chaos ausbricht. Ihre einzige Hilfe ist Abelard, ein kettenrauchender Priester des toten Gottes, der allerdings derzeit eine nachvollziehbare Glaubenskrise hat. Als Tara und Abelard entdecken, dass Kos ermordet wurde, begeben sie sich auf eine brandgefährliche Suche nach der Wahrheit, die alles und jeden in tödliche Gefahr bringt.

Ich bin ein bisschen Schach geworden. ♥

Der Weihnachtsmarkt in unserer Stadt wird aufgebaut, oder ist inzwischen vermutlich schon fertig, und öffnet nächsten Dienstag seine Türen. Und ich hasse es jetzt schon. Der sieht wirklich jedes Jahr gleich aus. Immer die gleichen Stände, immer an der gleichen Stelle und natürlich mit vielen »Fresständen«. Das kann man nicht einmal mit viel Fantasie als schön bezeichnen. Außerdem darf ich bei Spätschichten dann die Alkoholleichen im Bus ertragen. Ich hasse es jedes Jahr aufs Neue . . .

Davon abgesehen hat der nahende Dezember natürlich auch sein Gutes. Gestern brachte die Post meinen Bücherbüchse-Adventskalender. Jetzt bin ich am Überlegen, wo ich die ganzen großen und kleinen Päckchen diesmal aufbauen soll. ♥ Ich bin schon sehr gespannt auf den Inhalt.
Auch für meine Eltern habe ich schon einen Kalender besorgt. Wir machen das jedes Jahr so. Ich hole ihnen einen und sie holen mir einen. Ich freue mich dann immer darüber, wie sehr sie sich freuen. Dieses Jahr gibt es wieder einen von Hussel. Da meine Eltern die Schokolade von dort lieben, und es wahnsinnig schöne Motive gibt, war das natürlich die erste Wahl. ♥

Die nächsten Wochen bis Weihnachten werden dann jetzt wieder stressig. Ich hoffe trotzdem auf entspannte Kunden und wenig Chaos. Aber mit genug Schoklade wird das schon. 😉

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
2 Tage zuvor

Hallo liebe Ruby,
was Steampunk betrifft, bin ich etwas skeptisch. Das ist nicht immer meins. Drei Viertel Tod scheint so ein bisschen in diese Richtung zu gehen (?) Aber du hast mich auch hier wieder gekriegt, u.a. mit dem kettenrauchenden Priester, der unter einer Glaubenskrise leidet.Ich bin sehr gespannt, wie du das Buch im Fazit finden wirst.

Der Lesetag bei euch klingt richtig genial. Wir hatten im November auch eine kleine Leserunde, in der jeder, der mag, ein Buch vorstellen darf. Mein Mann und ich sind immer mit dabei. Ich war damals immer extrem aufgeregt und kann daher gut verstehen, wie du dich gefühlt hast. Dabei war es da doch immer bei uns doch eher eine kleine Runde. Mittlerweile hat sich das bei mir etwas gelegt. Ich bin jetzt aber auch auf Kinderbücher umgestiegen. Da fällt mir die Vorbereitung und auch das Vorstellen ansich etwas leichter. Und es gibt so schöne Bücher aus diesem Genre <3

Und es sind so tolle Bücher bei dir eingezogen! Ganz besonders gespannt bin ich auf das erste Buch. Das Cover ist ja mal wieder ein wahrer Traum!

Mein Buchadventskalender von Buchmädchen ist gestern auch bei mir eingetroffen. Ich war schon so nervös, weil es ja nicht mehr lange hin ist bis zum ersten. Der Kalender wurde jetzt auf der Truhe im Flur aufgebaut.

Ich bin schon so gespannt, was wir beide in den jeweiligen Türchen vorfinden werden. Wir müssen uns da unbedingt auf dem Laufenden halten. Ich frage mich nur, wie wir das am besten machen. Vielleicht gelingt es uns ja auch über Instagram in der Story uns ein wenig auf dem Laufenden zu halten.Wir könnten uns aber auch gerne über EMail gelegentlich mal ein Bild schicken, wenn du magst.

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

zurück nach oben
2
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner