Leselaune | Aprilwetter & Kuschelsachen

Ein Bonbon lag still am Rand des Tisches.

Eventuell lese ich gerade zu viele Bücher parallel. Kennt ihr das? Wenn ihr euch nicht ganz für ein einziges entscheiden könnt? Nun, normalereise hadere ich zwischen zwei oder drei, diesmal sind es mehr. 😅 Denn nach dem ich The Serpend and the Wings of Night beendet habe, und das Ende mich vielleicht ein bisschen gebrochen hat, wollte ich mich einfach in vertrauten Gefilden verkriechen. Und weil ich mich hier nicht zwischen The Grandmaster of Demonic Cultivisation #2 und Keeper Lost of the Cities #2 entscheiden konnte, habe ich einfach beide angefangen. Für die Pause auf Arbeit liegt immer der englische Lightnovel Band The Apatecary Diaries #1 bereit, ja vielleicht bin ich etwas Süchtig ;), und für die Busfahrt versinke ich in Extinction.
An der Mangafront habe ich mir für diese Woche Blood Lad #1 und Die Tagebücher der Apothekerin #3 rausgelegt.

Bisher nichts 😀 Ich arbeite brav am SuB-Abbau!!

In der letzten Woche bin ich ziemlich im nähen der Kuschelsachen für meine Ratten versumpft. Ich habe schönen weichen Fleece in Grau bekommen und den mit dem rot-karrierten Stoff kombiniert, der hier schon eine weile herumlag. Und ich liebe das Ergebnis! Für mein aktuelles Opa-Rudel sind diese Sachen leider nichts mehr, da sie inzwischen nicht mehr klettern können und daher eine altersgerechtere Einrichtung mit Kuscheltunnel und Co. bekommen haben. Aber da ich jetzt schon weiß, dass ich mir nach Ihnen wieder ein Rudel holen werde, bereite ich da schonmal etwas vor. Auch wenn ich hoffe, das mir meine kleinen Charmeure noch lange erhalten bleiben. Auch wenn ich weiß, dass jetzt wirklich jeder Tag ein Geschenk ist. Immerhin gehen die drei mit großen Schritten auf ihren 3. Geburtstag zu. Für Ratten ein großartiges Alter.

Hier zwei der fertigen Kuschelsachen

An so mancher Stelle nicht perfekt, aber die Ratten sind da sehr gnädig. 😉 Meistens bekommen die Dinger eh schnell uenrwartete „Luftlöcher“. Was tatsächlich mit ein Grund dafür ist, weswegen ich die Sachen selber nähe. Würde ich das kaufen, würde ich vermutlich arm werden. *lacht*

Teilen auf . . .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
29 Tage zuvor

Hallo liebe Ruby,
ich kann so gut verstehen, dass du nach The Serpent … dringend etwas brauchtest, bei dem du dich „sicher“ fühlst. Das Buch war der Hammer und das Ende so krass!!!

Du hast so schöne Kuschelsachen für die Ratten genäht! Handarbeit ist nicht so meins, obwohl ich in der Schule darin immer gut benotet wurde. Aber es macht mir einfach keinen Spaß. Ich bewundere aber immer mit großem Interesse die Ergebnisse der Blogger, die gerne nähen und stricken. Man kann da so schöne Sachen mit machen. Und wie du schon sagst: Gerade bei Nagetieren kann sowas schon gut ins Geld gehen. Richtig toll geworden.

Dass deine Ratten so alt geworden sind, kann ich bei der Pflege und Hege nur zu gut verstehen. Da würde ich auch versuchen jeden Tag mitzunehmen, der geht :o)))))) Ich drücke fest die Daumen, dass deine alten Herren noch sehr lange in den Genuss deiner Pflege kommen <3

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

zurück nach oben
1
0
Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner