Bookventure #3

HIER gehts zur Übersicht

Als du um die nächste Biegung trittst, verändert sich das Licht. Das grüne Leuchten der Fische weicht dem vertrauten Licht einer brennenden Fackel. Nun kannst du es auch riechen. Verbranntes Fett und Stoff. Du bleibst stehen, lauscht. Doch da ist nichts. Nur das Knistern der Flammen.
Vorsichtig schleichst du näher, spähst um die Ecke und siehst plötzlich eine recht gemütlich eingerichtete Höhle. Zumindest, wenn man die aktuelle Situation bedachte. Und sie war verlassen. Dennoch bist du vorsichtig. Das flackernde Feuer ließe sich vielleicht noch mit Magie erklären, doch in der Luft hin der verlockende Geruch gebratenen Fleisches. Fast … als hätte hier gerade noch jemand gegessen. Auch die Glut in der Feuerecke war noch warm. Was war das hier? Am besten siehst du dich einmal gründlich um. Aber Vorsicht! Wer wusste schon, ob der Eigentümer Besuch zu schätzen wusste.

    1. Du beschließt sich erstmal gründlich umzusehen. Vielleicht finest du ja etwas hilfreiches.

    Finde 10 Gegenstände in deinem Buch.

    2. Alles wird du nicht mitnehmen können, egal wie sehr du gerne willst. Zudem besteht immer noch die Möglichkeit, dass du den Besitzer der Höhle triffst. Wie willst ihm ihm erklären, das du seinen halben Haushalt bei dir trägst? Aber eine Kleinigkeit könntest du schon verbergen.

    Suche dir einen Gegenstand aus deiner obigen Liste aus und Buchstabiere ihn mit Nomen aus deinem Buch. Die Reihenfolge der Buchstaben muss dabei eingehalten werden.

    Teilen auf . . .
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    7 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
    Reply to  Rubynia
    14 Tage zuvor

    Ich muss schon ein wenig schmunzeln, als ich sehe, wie Ruha vor den Fledermäusen zusammenzuckt. Ich finde die Tierchen ja durchaus niedlich und würde auch keinen Moment zögern einen davon unter dem Bauch zu kraulen, wenn er sich denn auf mir niederlassen würde.

    Interessiert blicke ich auf: „Was hast du entdeckt?“

    Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
    Reply to  Rubynia
    14 Tage zuvor

    Noch während ich auf eine Antwort warte, lenkt mich eine besonders freche Fledermaus ab. Sie fliegt einmal um mich herum. Ich folge ihr mit den Augen und plötzlich bleibt mein Blick an etwas Glänzendem im Regal hängen. „Schau mal, ich habe Werkzeug gefunden!“ jubele ich. Das könnte uns doch bestimmt noch an der ein oder anderen Stelle hilfreich sein, oder was meinst du?

    Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee
    Reply to  Rubynia
    13 Tage zuvor

    Ich greife nach dem Dietrich. „Den nehme ich mal mit“, beschließe ich. „Aber ich habe dich unterbrochen. Verzeih. Was hast du gefunden?“

    zurück nach oben
    7
    0
    Lass mir gerne einen Kommentar da. ( ̄▽ ̄)/♡x
    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner